Mit Übungen zu Hause fit bleiben, wenn Sie weniger „mobil“ sind

Es war immer wichtig, in Bewegung zu bleiben. Das muss nicht unbedingt ein intensiver Sport sein, aber auch Spaziergänge oder kleine Übungen helfen. Es ist wichtig, auf alle Bewegungsformen zu achten. Die Übungsformen sind in den Übungsrichtlinien zusammengefasst. Kannst du das treffen? Super! Aber können Sie die Lichtlinien nicht erreichen? Dann schadet es nicht, etwas weniger zu tun, solange Sie in Bewegung bleiben. Bleiben Sie für alle in Bewegung, auch für weniger mobil. In diesem Artikel besprechen wir eine Reihe von Übungen, die Sie ausführen können, wenn Sie weniger mobil sind. Für diesen Personenkreis ist es oft schwierig, diese Übungsrichtlinien einzuhalten.

In diesem Artikel werden die folgenden Übungen behandelt:

Übungen zur Muskelstärkung
Knochenstärkende Übungen
Gleichgewichtsübungen
Übungen zur Muskelstärkung
Bei muskelkräftigenden Aktivitäten sind die großen Muskeln besonders wichtig. Das sind zum Beispiel deine Oberschenkelmuskulatur und deine Oberarme. Um diese Muskeln zu stärken, ist es wichtig, dass Sie Übungen mit oder ohne zusätzliche Gewichte machen. Versuchen Sie immer, die Übungen in Ihrem eigenen Tempo aufzubauen. Dadurch werden Verletzungen vermieden.

Eine Übung, die Sie ausführen können, ist das Aufstehen von einem Stuhl. Dadurch werden vor allem die Oberschenkel trainiert. Bei dieser Übung ist es wichtig, dass Sie die Bewegung sieben bis neun Mal hintereinander wiederholen. Dann machen Sie eine Pause und wiederholen Sie die Serie noch einmal. Machen Sie zwei oder drei Sätze und führen Sie diese Übung mindestens zweimal pro Woche durch. Dies ist notwendig, um stärker zu werden. Können Sie die Übung nicht regelmäßig durchführen? Dann kann es sein, dass es fast keine Besserung gibt.

Sie sind sich nicht sicher, ob dies für Sie machbar ist? Bauen Sie es langsam auf, um Verletzungen zu vermeiden. Eine andere Übung kann sein, dass Sie die Knie beim Sitzen auf einem Stuhl strecken. Dies ist auch eine Übung, die die Oberschenkelmuskulatur stärkt. Dies ist eine gute Übung für den Anfang, insbesondere für Menschen, die weniger mobil sind.

Knochenstärkende Übungen
Sie können die Knochen stärken, indem Sie sie mit Ihrem eigenen Körpergewicht belasten. Springen oder Laufen sind oft anstrengender als beispielsweise nur Gehen. Durch knochenstärkende Aktivitäten verringert Ihr Tag die Wahrscheinlichkeit, dass etwas bricht. Jetzt ist es für jemanden, der weniger mobil ist, oft schwierig, einen Lauf oder ein Seilspringen zu gehen. Wandern ist vielleicht eine Aktivität, die möglich ist. Versuchen Sie, mindestens zwei- bis dreimal pro Woche zu laufen. Dies ist jedoch oft nur wirksam, wenn Sie 6 km/h laufen und das ist sehr schnell. Treppensteigen ist auch eine Übung, die die Knochen in Ihrem Körper stärkt. Ein- bis dreimal täglich die Treppe hoch und runter zu gehen belastet die Knochen.

Manchmal haben weniger mobile Menschen mit Beschwerden zu kämpfen, was diese Art von Übungen schwierig oder nicht durchführbar macht. Denken Sie zum Beispiel an abgenutzte Knie oder Rückenprobleme. Für diese Menschen ist es wichtig, dass sie nicht überlastet werden. Dies kann manchmal schwierig sein, da die häusliche Situation nicht ideal ist. Betrachten Sie zum Beispiel ein mehrstöckiges Haus. In diesem Fall kann ein Treppenlift interessant sein, um die Last dosieren zu können. Ein Treppenlift von Otolift.nl bietet mehrere Lösungen für zu Hause. Verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, dass etwas kaputt geht, indem Sie die Gefahren reduzieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.